Freitag; 2021-12-03 16:00

L.N. übernommen von Pflegefachkraft. Sie schläft und wird beatmet. Monitor alarmiert wiederholt, da sie unter die eingestellten Herzfrequenz fällt. Vesper wird erst mal ausgelassen. Sie wird bis zur Tracheostoma zu gedeckt mit zwei Decken wegen der Untertemperatur. 

17:30 L.N. ist wach; umgelagert auf die andere Seite; dabei die Beatmung diskonnektiert und wieder angelegt; Kondenswasser aus dem Ausatemventil ausgeschüttet; sie hat die Augen auf und ist ruhig; Körpertemperatur gemessen; Temperatur ist leicht gestiegen und weiterhin Untertemperatur. Zwischendurch zweimal tracheal abgesaugt und die Hände begutachtet nach Druckstellen von Daumennagel in anderen Finger; Vesper fiel aus.

18:00 L.N. umgelagert, abgesaugt, 2x, ausgezogen für die Abendwäsche; Zähne geputzt, Gesicht, Oberkörper gewaschen, Beine; Oberteil Schlafanzug angezogen. Gelagert. 

19:00 L.N. Zäpfchen gegeben; abgeführt; Windel defekt, musste erneuert werden. 

19:30 L.N. Temperatur gemessen, abgesaugt und Medikamente in Spritze aufgezogen und über Magensonde gegeben;: wieder abgesaugt, Tracheostoma gereinigt und neue Kompresse gelegt; zwischendurch von Beatmung diskonnektiert und wieder angeschlossen; Sensorkabel vom Überwachungsmonitor gewechselt auf Dauersensor; Sensor an Zeigefinger rechte Hand angebracht; Monitoralarme mehrfach quittiert.

19:45 L.N. Weitere Medikamente aufgelöst in Spritze und über die Magensonde gegeben; tracheal abgesaugt

Schreibe einen Kommentar